Eine vollkommene Form kann man nicht verbessern. Der Westhafen Tower besticht durch seine klare und kompromisslose Architektur.

Zusammen mit dem weithin sichtbaren Westhafen Tower formen das Westhafen Haus sowie das Westhafen Brückengebäude den architektonisch herausragenden Westhafenplatz.

Die Trennlinie zwischen Arbeit und Leben verschwindet. Der Westhafen Tower schafft durch Transparenz und Ästhetik ungeahnten Mehrwert im Alltag.

Zwischen innerstädtischem Herzschlag und dem sanft fließenden Main – der Westhafen als faszinierendes urbanes Quartier reflektiert das neue Lebensgefühl Frankfurts.

ARCHITEKTUR

Zylindrisches Wahrzeichen und Entrée in die Stadt

Der spektakuläre Glaszylinder mit seiner signifikanten Architektur erinnert an historische Frankfurter Stadteingangstürme und prägt den ersten Eindruck Frankfurts nach Überquerung des Mains. Viele Autofahrer und ICE-Reisende nehmen den 109 Meter hohen gläsernen Turm als erstes Symbol der aufstrebenden Mainmetropole wahr. Gleichzeitig kennzeichnet der Westhafen Tower eine der markantesten Frankfurter Wasserlagen, das neue Stadtquartier Westhafen.

Durch seine unverwechselbare Form zählt der Westhafen Tower zu den bekanntesten Gebäuden der Stadt und gilt als architektonisches Meisterwerk. Über 3.500 dreieckige Fassadenelemente prägen seine grün schimmernde äußere Gestalt. Hinter der kreisförmigen Außenfassade erlauben quadratische Geschosse einfache und effiziente Raumaufteilungen – Kreis und Quadrat ergänzen einander in kreativer Weise. Die in den Lufträumen entstandenen viergeschossigen Wintergärten sind ein außergewöhnliches Gestaltungselement und reduzieren gleichzeitig den Energieaufwand des Towers. Eine natürliche Belüftung der Büroräume ist durch die dreieckigen Fensterflügel möglich, bei geöffneten Fenstern entsteht so ein reizvolles Erscheinungsbild der facettierten Außenhaut.

Der Westhafen Tower hat wegen seiner außergewöhnlichen Architektur vom Bund Deutscher Architekten BDA eine Auszeichnung erhalten. Hier können Sie sich Informationen herunterladen:
Download als PDF [Martin-Elsaesser-Plakette.pdf]

FAKTEN

Gebäude

· Gebäudehöhe: 109 Meter
· Durchmesser: 37,5 Meter
· Geschosse oberirdisch: 29 + 2 Technikgeschosse
· Geschosse unterirdisch: 5
· PKW-Stellplätze gesamt: 299
· Bruttogeschossfläche gesamt: 30.609 m²
· Aufzüge: 9 (davon 6 Personenaufzüge)
· Fassadenelemente: 3.556 Dreiecke
· Fläche der Außenfassade: über 12.000 m²
· Zahl der Wintergärten: 30
· Rückkühlung über Wasser des Mains
· Architekten: schneider+schumacher

Mietflächen

· Mietfläche gesamt (gif MF/G): 23.527 m²
· Mietfläche pro Geschoss (gif MF/G): ca. 827 m²
· Mietfläche kleinste Büroeinheit (gif MF/G): ca. 423 m² bzw. 404 m²
· Lichte Raumhöhe: 2,75 m
· Empfang: 24 Std. an 7 Tagen besetzt
· Klimatisierung
· Fenster können individuell geöffnet werden
· Doppelböden mit flexibel positionierbaren Bodentanks
· Flexibles Trennwandsystem
· Bildschirmarbeitsplatzgerechte Beleuchtung
· Voll ausgestattete Teeküchen

Gebäudetechnik

· Intelligente Gebäudeleittechnik zur Optimierung der Energiebilanz
· Zonenweise Steuerung des Raumklimas
· Motorisch zu öffnende Fenster
· Rückkühlung über Wasser des Mains
· Optimaler Brandschutz inkl. Vollsprinklerung
· Sicheres Stromnetz durch Einspeisung zweier unterschiedlicher städtischer Stromnetze
· Klingel- und Türsprechanlagen
· Zugangs-Kontrollsystem mittels Codekarten
· Helle nutzerfreundliche Tiefgarage
· Kameraüberwachung sicherheitsrelevanter Flächen
· Behindertenfreundliches Objekt

GRUNDRISSE

Regelgeschoss, 2.-27. Obergeschoss
Beispiel für Großraum- und Kombinutzung, 52 Arbeitsplätze
Download als PDF [grundriss-grossraum-kombi.pdf]

Regelgeschoss, 2.-27. Obergeschoss
Beispiel für Einzelbüronutzung, 33 Arbeitsplätze
Download als PDF [grundriss-einzelbuero.pdf]

28. Obergeschoss
Zur Nutzung als Konferenz- oder Büroetage
Download als PDF [grundriss-28og.pdf]

LAGE

Schnelle Verbindungen im Minutentakt

Zeit ist ein hohes Gut. Die Mieter und Besucher des Westhafen Tower wissen es sehr zu schätzen, dass sie auf eine perfekte Erreichbarkeit bauen und ihre kostbare Zeit gut nutzen können.

Bestes Argument für die unschlagbar gute Anbindung ist die Nähe zum Frankfurter Hauptbahnhof. Derzeit gibt es täglich etwa 350.000 Reisende, 342 Fernverbindungen, 290 Nahverbindungen, 1.100 S-Bahnen, darunter 120 Verbindungen zum Flughafen. Vier U-Bahn-Gleise und zwei Trambahn-Gleise gewährleisten ab Hauptbahnhof ein minütliches Abfahren der Bahnen in das weitere Stadtgebiet.

In acht Minuten ist der Hauptbahnhof zu Fuß erreicht. Bequemer geht es mit der Tram oder dem Bus. Die fünf Fußminuten entfernte Haltestelle der Buslinie 33 ist die direkte Verbindung zwischen Westhafen und dem Hauptbahnhof. Ab Baseler Platz verkehren Straßenbahnen von vier Linien zum Hauptbahnhof oder zu anderen Zielen in Frankfurt.

Für Autofahrer gibt es trotz der exzellenten Anbindung an das Schienennetz insgesamt 299 Stellplätze. Durch die gute Lage gelangt man schnell vom Westhafen Tower auf die Autobahn, entlang der Gutleutstraße zum Anschluss „Frankfurt Westhafen“ der A5 oder durch die Kennedyallee in Richtung A3. Die Fahrtzeit beträgt zu beiden Autobahnen jeweils rund fünf Minuten. Innerstädtisch sind über die Wilhelm-Leuschner-Straße und die Baseler Straße wichtige Ziele wie die Messe oder das Bankenviertel sehr schnell erreicht.

Standort der kurzen Wege

Das Landmark Building wird wegen seiner Höhe und seiner unverwechselbaren Form von weitem gesehen und erleichtert damit die Wegbeschreibung und das Erreichen. Außerdem ist der Westhafen Tower für Besucher und Mitarbeiter perfekt gelegen. Die kurze Distanz zum Frankfurter Hauptbahnhof, der wichtigsten Drehscheibe im Zugverkehr bundesweit, ist ein entscheidendes Lage-Argument und bietet tagtäglich große Vorteile.

Restaurants, Hotels, Fachgeschäfte und Läden für die Besorgungen des täglichen Bedarfs befinden sich im fußläufigen Radius von ein bis zehn Minuten. Die attraktivsten Möglichkeiten bieten neben dem Hauptbahnhof der wieder sehr populäre Standort Baseler Platz, die Münchner Straße, die Kaiserstraße und natürlich das frische und junge Quartier Westhafen.

Am gegenüber liegenden Ufer des Main ist vom geschäftigen Treiben des Frankfurter Big Business weit weniger zu spüren. Das Sachsenhausener Museumsufer und die dahinter liegenden Straßen verströmen Ruhe und Gelassenheit. Diese andere Welt, nur einen Steinwurf vom Westhafen Tower entfernt, ist eine ideale Ergänzung für Mittagspausen und Feierabend.

Westhafen: Wasserlage mit maritimem Flair

Frankfurt führt mit Stolz den Zusatz „am Main“ im Namen. Die Stadt verfügt zu beiden Seiten des Main über erstklassig ausgebaute Uferwege und über ein neues Viertel: das Stadtquartier Westhafen.

Ursprünglich wurde der Westhafen ab 1880 zur Stärkung des Handelsplatzes Frankfurt gebaut. Im Laufe der folgenden 120 Jahre allerdings veränderte sich das Hafenareal und verlor seine frühere Aufgabe. Der Start für den städtebaulichen Umbau erfolgte im Jahr 2000 und ist zehn Jahre später fast abgeschlossen.

Rund um das frühere Hafenbecken ist ein pulsierendes und beliebtes Quartier entstanden. Der Westhafen Tower markiert, unmittelbar am Wasser gelegen, von weitem sichtbar die Lage. Er wird von markanten Bauwerken wie dem Westhafen Haus und dem Brückengebäude flankiert. In seiner unmittelbaren Umgebung sind weitere moderne Bauten für unterschiedliche Nutzungen wie Büro, Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel, Hotel/Boardinghaus, Gesundheit sowie soziale Infrastruktur entstanden. Das gesamte Viertel ist an jedem Tag und zu jeder Tageszeit belebt, es ist ein funktionierendes Stück Frankfurt, es steht für das urbane Lebensgefühl in der heutigen Mainmetropole.

KONTAKT

Objektadresse

Westhafen Tower
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
E-Mail: info(at)westhafentower.de

 

Vermieter

MANN Management GmbH
Durlacher Allee 109
76137 Karlsruhe
mann-immobilien.com

Ulrich Wörle
Telefon: +49 (0)721 46 475-109
E-Mail: ulrich.woerle(at)mann-management.de